krinne fessenheim schönau fast marathon

Bericht mit Bildern in der Badischen Zeitung

 

Bericht mit Bild im Markgräfler Tagblatt

mitfahrzentrale ab schönau 26.4.2015 In Schönau gibt es eine Mitfahr-Zentralen-Pinwand für alle die von irgendwoher kommen und irgendwo wieder hin wollen.
Es werden immer mehr Busse und Fahrradgruppen die nach Fessenheim fahren, bitte unbedingt anmelden! Danke an die Menschen, die die Koordination in die Hand genommen haben und an den BUND, der hier alle infos aktualisiert.
das kleine Schwarze Die offizielle Genehmigung ist nun da. Zur Klärung der Frage, ob es eine Sport-Veranstaltung oder eine Demo ist, bin ich das erste Mal in über 50 Jahren gefragt worden, was ich dazu anziehen werde :-)   Nun, zum Fessenheim-Protest trage ich
das kleine Schwarze mit dem Störfall-Balken.
Weil wir unter § 29 STVO "übermäßige Straßennutzung" fallen, habe ich nur Damengröße M + L bzw. Herrengröße L + XL vorbestellt (die fallen klein aus!) für alle die "nichts zum Anziehn" haben.
Bei Interesse bitte mailen damit genug Shirts am Start sind:
info@von-fessenheim-nach-schoenau.de
zwinkersonne atommüll schönau

Es fahren 2 PKW von Fessenheim zur EWS nach Schönau, die das Gepäck der Läufer der gesamten Strecke mitnehmen können.
Wir klemmen Schilder hinter die Scheiben.
von Fessenheim nach Schönau Teil 2 ... so fies und notwendig der flache Teil der Strecke am AKW entlang ist,
so sehr ist der steile Teil Belohnung für alle Sinne. Wir sind am 19.4. den Panorama-Teil gelaufen und es hat richtig Spaß gemacht! Hoffentlich ist Sonntag genaus so schönes Wetter wie gestern und wie vor 29 Jahren. Dann will Jürgen Wetzel von Schönau zum AKW laufen um und abzuholen. Das würde uns die Bleigurte ersparen, die wir ihm anderenfalls umhängen müssten:-)
black magic team Wie gut dass es das Black-Magic-Team vom Schönauer Gymnasium gibt,    die stand-up-Catering-Truppe mit ansteckend guter Laune!

... und am Sonntag, prêt à manger:
 Taifun LOGO
Taifun-Tofu ohne Atom
nur mit echtem Schönau Strom

buchenbrand grundschule

Beim Willkommens-Hock auf dem EWS-Gelände gibt’s auch einen Kindersachen Flohmarkt. Danke an die engagierten Lehrerinnen und Eltern der Buchenbrand-Grundschule in Schönau! Gut, dass die Kinder wissen, dass alle Sachen mit Rohstoffen und Energie gemacht werden. Je länger wir die Sachen nutzen, desto weniger Rohstoffe und Energie … ach was, wer das nicht versteht, kann ja mal ein Kind fragen.

Distel-Kiste

Die Distelkiste ist in dieser Woche im gesamten Liefergebiet besonders gehaltvoll. Danke für die Post im Gemüse! So kommt nicht nur Leckeres und Gesundes, sondern auch Inspiratives auf den Tisch, das die Lust auf einen schönen Lauf weckt.

Sebastian Sladek EWS Schönau

Beim Willkommens-Hock auf dem Hof der Elektrizitätswerke Schönau können die Läuferinnen und Läufer neue Energie tanken. Vielen Dank an all die Kolleginnen und Kollegen, die auf vielfältige, kreative und z.T. überraschende Weise helfen!

   
Ensinger

Ensinger sorgt für ein flüssiges Lauftempo: Abgefüllt mit sauberem Strom aus Schönau - damit füllen die Läufer sich gerne ab!        Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH wurde 2014 mit dem Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg für seine umweltorientierte Unternehmensführung ausgezeichnet.



Daniela Sauterde Beltré Holger Rohn

Daniela Sauter de Beltré und Holger Rohn spielen beim Willkommens-Hock auf dem EWS-Areal in Schönau. ... eine spezielle, schöne Auswahl  Film- und Musical,  Pop, Jazz und Rock. Die Songs lassen Herzen höher schlagen, denn sie sind von den beiden Musikern auf filigrane Weise arrangiert und vorgetragen.

Malteser

Motivierte Münstertäler, die der Natur wohl gesonnen sind, versorgen uns an der Strecke, mit Trinkwasser, bei den Tennisfreunden im Münstertal, Breitmatte, kurz vor dem Bahnhof der Münstertalbahn. Der Kontakt kam über die Münstertaler Malteser. Ganz herzlichen Dank für diese wichtige Hilfe.


Der Sonntag Fessenheim Pierre Rosenzweig Jean-Jaques Rettig

Atomkraftgegner im Elsass sehen kaum Chancen auf einen FESSENHEIM-STOPP

Bei der Anti-AKW-Bewegung scheinen die Hoffnungen zu schwinden, dass das Atomkraftwerk Fessenheim in der nahen Zukunft – wie von Frankreichs Präsidenten François Hollande zugesagt – tatsächlich vom Netz geht. Aktivisten im Elsass vermissen den politischen Willen....
Der Sonntag Markgräflerland pdf S.5, sprach mit Pierre Rosenzeig, Jean Jaques Rettig, Matthias Kellner